Benutzer anmelden

Bericht Mitgliederversammlung

Fahrlehrerverband
Niedersachsen e. V.


Karlsruher Str. 50
30880 Laatzen
Tel.: 05 11-87 65 07 0
Fax: 05 11-87 65 07 29
Mail: mail@flv-nds.de

Mitgliederversammlung 2018

70. Mitgliederversammlung des 

Fahrlehrerverbandes Niedersachsen e.V.

 

Am 10.03.2018 öffnete um 8.00 Uhr die Ausstellung zur Mitgliederversammlung des Fahrlehrerverbandes Niedersachsen e.V. Die anreisenden Mitglieder und Begleiter hatten so die Möglichkeit am mittlerweile traditionellem Frühstück mit den Ausstellern teilzunehmen, um sich in lockerer Atmosphäre untereinander und mit den Vertretern der ausstellenden Firmen auszutauschen.

 

Pünktlich um 10.00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Dieter Quentin die Versammlung. Herr Scholz, der Bürgermeister der Stadt Hannover, überbrachte der Versammlung ein Grußwort der politischen Vertretung der Landeshauptstadt. Dabei ging er auch auf ein mögliches Fahrverbot für Dieselfahrzeuge ein.

 

Danach trug Dieter Quentin seinen umfangreichen Geschäftsbericht vor. Er beschrieb die Mitgliederentwicklung und die Altersstruktur. Ebenso wurde die wirtschaftliche Situation des Verbands erläutert und der Haushaltsvoranschlag für das Geschäftsjahr 2018 vorgelegt.

 

Des Weiteren berichtet Quentin von Aktivitäten der Nordverbände (Schleswig Holstein, Hamburg, Mecklenburg Vorpommern, Bremen und Niedersachsen). Um Synergien auszunutzen und den Service für die Mitglieder zu verbessern, sind Überlegungen angestellt worden, in bestimmten Bereichen enger zusammen zu arbeiten. Das betrifft in erster Linie Service-Verbesserungen im Bereich der Landesagenturen der Fahrlehrerversicherung sowie die Bereitstellung unterschiedlichster Fortbildungsangebote für die Kolleginnen und Kollegen. Nach diesen Ausführungen bat Quentin die Mitglieder um das Votum, diesen Weg der Zusammenarbeit weitergehen zu dürfen und Überlegungen anzustellen im kommenden Jahr evtl. eine gemeinsame Mitgliederversammlung zu organisieren. Dem Vorsitzenden war es wichtig, deutlich zu machen, dass die Regularien nach dem Vereinsrecht natürlich bleiben müssen wie sie sind. Aber allgemeine Teile, wie z. B. eine Ausstellung der Dienstleister von Fahrschulen und Gastrednern könnten zusammengelegt werden. Durch eine zu erwartende höhere Teilnehmerzahl ist eine erheblich attraktivere Ausstellung zu erwarten. Das Votum der Versammlung fiel eindeutig aus. Die Mitglieder entschieden sich einstimmig dafür, dass der Vorstand diese Initiative weiterverfolgen soll. 

 

Der anschließend vorgetragene Bericht der Rechnungsprüfer ergab keine Beanstandungen, so dass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde.

 

Der vorliegende Antrag zur Mitgliederversammlung wurde mit großer Mehrheit abgelehnt. 

 

D. Ebbert, D. Quentin, K. Napierski

Als nächstes standen die Wahlen des 2. und 3. Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Bereits im Vorfeld hatte der bisherige 3. Vorsitzende Dietmar Bohlen erklärt, aus Altersgründen nicht wieder zur Wahl zu stehen. Dieter Quentin lobte die bisherige Zusammenarbeit und dankte Dietmar Bohlen für seine geleistet Arbeit. Die Versammlung bedankte sich mit einem Präsent, dass durch den 1. Vorsitzenden überreicht wurde und verabschiedete Dietmar Bohlen mit großem Beifall.

 

Klaus Napierski wurde in seiner Position des 2. Vorsitzenden wiedergewählt. Der neue 3. Vorsitzende ist Dieter Ebbert geworden. 

 

Michael Brauner ist zum Kassenprüfer gewählt worden, Markus Neumann zum Ersatzkassenprüfer. 

 

Damit ist die Vormittagsveranstaltung zu Ende gegangen und der Vorsitzende entließ die Versammlung in die Mittagspause.

 

Staatssekretär Dr. Berend Lindner

Im allgemeinen Teil der Mitgliederversammlung am Nachmittag sprach der Staatssekretär aus dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Herr Dr. Berend Lindner zu den Mitgliedern. 

 

In seinem Grußwort ging er unter anderem auf die Initiative von Niedersachsen auf den Bereich "Begleitetes Fahren mit 16", die Dieselproblematik und natürlich die dringend erforderliche Digitalisierung des Straßenverkehrs in Niedersachsen ein. Quentin bat in seiner Erwiderung den Staatssekretär um Unterstützung, für eine Änderung der Automatikregelung zu werben: "wir haben den Auftrag, nicht nur sichere Fahrzeugführer auszubilden sondern auch den Umweltgedanken einzubringen. Das geht nicht, wenn wir gezwungen sind, auf moderne Technologie, wie beispielsweise Elektromobilität zu verzichten. Elektrofahrzeuge gibt es nur mit automatischem Getriebe, daher brauchen wir dringend eine Änderung der Automatikregelung". Dr. Lindner hat es sich nicht nehmen lassen, noch einmal an das Rednerpult zu gehen und der Versammlung mitzuteilen, dass genau diese Thematik auf der nächsten Verkehrsministerkonferenz zur Sprache kommen soll.

 

I. Stangenberg, Volkswagen AG

Es gab weitere Grußworte des Hauptsponsoren Volkswagen, der Fahrlehrerversicherung und vom TÜV Nord. Frau Fehrens, die für die Angelegenheiten des Fahrschulwesens aus dem niedersächsischen Ministerium zuständig ist, erläuterte die neue Überwachung in Niedersachsen.

G. von Bressensdorf. 1. Vorsitzender BVF

Am Ende der Versammlung sprach der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände, Herr Gerhard von Bressensdorf. Nach einem packenden Referat zur Zukunft der Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer verabschiedete er sich von „seinen“ Niedersachsen. Die Versammlung dankte ihm für seine geleisteten Dienste mit minutenlangen stehendem Beifall und ein sichtlich gerührter 

D. Quentin, G. von Bressensdorf

Dieter Quentin fasste die Leistung des scheidenden Vorsitzenden noch einmal kurz zusammen und überreichte ein Präsent der Mitglieder des Fahrlehreverbandes Niedersachsen e.V. Danach verabschiedete der 1. Vorsitzende die Mitglieder und eine aufregende Versammlung hatte ihr Ende erreicht. 

 

Bildergalerie

 

Auffrischung – Ausbilderseminar Flurförderzeugführer / belegt

Das Seminar richtet sich an diejenigen, die bereits ihre Ausbilderqualifikation für Gabelstapler...


Die neue Fahrschulüberwachung

Bereits vor Einführung des neuen Fahrlehrerrechts hat uns Frau Fehrens aus dem niedersächsischen...


Informationen zum Fahrlehrerberuf - rechtliche Grundlagen zur Ausbildung und Prüfung

Die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände hat für Fahrlehreranwärter, Journalisten und Personen,...